Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

          Informationen für die existenzsichernde Sozialberatung     

        Online-Publikationen 2017/2018                      Aktuelle Seminare 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

auf Bild Klicken (PDF-Download)

 Die Ausgabe November 2018 beschäftigt sich mit dem Thema "Unterhaltsvorschuss, Kinderwohngeld und SGB II-Leistungen. Insbesondere wird auf Praxisprobleme bei der Beantragung von Unterhaltsvorschuss bei Kindern ab 12 Jahre eingegangen, wenn alleinerziehende Elternteile kein Einkommen von mindestens 600 Euro erzielen. Dabei wird die rechtssichere und belegbare Berechnung des Kinderwohngeldes bei Bezug von Unterhaltsvorschuss dargestellt. 


auf Bild klicken (PDF-Download)

Die Ausgabe September (2) 2018 stellt aktuelle Entscheidungen des Bundessozialgerichts im Bereich des SGB II dar.

Die dargestellten ganz neuen Entscheidungen haben große Bedeutung für die soziale Beratung. Es geht um Warmwasserkosten, Passkosten, abschließende Bewilligungen nach vorläufiger Bescheidung und zum Arbeitnehmerstatus von EU-BürgerInnen  


auf Bild klicken (PDF-Download)

Die Ausgabe September (1) 2018 beschäftigt sich mit dem Bayerischen Familiengeld. Nach meiner Rechtsauffassung bestehen gute Gründe dafür, dass die Anrechnung auf SGB II-Leistungen rechtswidrig ist

Das Heft enthält hierzu einen Musterwiderspruch

 


Unterkunfts- und Heizkosten im SGB II - zum im Juni 2018 erschienen Handbuch (Hrsg. Arbeitslosenprojekt TuWas, Autor Udo Geiger)

  • Eine Darstellung der "Pflichtlektüre" für die Sozialberatung nebst kompletter Inhaltsübersicht 
  • Abweichung von der gleichmäßigen Aufteilung der Kosten der Unterkunft pro Kopf im Falle von ausgeschlossenen MitbewohnerInnen. Eine Darstellung mit Rückgriff auf das Handbuch. 

 

 

 

 

 

 

Eine "bayerische" Ausgabe von SOZIALRECHT-JUSTAMENT:

  • Rechtswidrige Verwaltungspraxis bei der Gewährung von Elterngeld in Bayern

  • Bayerisches Familiengeldgesetz (BayFamGG) – Kabinettentwurf      . Familiengeld und Ausländerrecht

 

 

 

 

 

SGB II und Wohngeld

In der Juni-Ausgabe von SOZIALRECHT-JUSTAMENT  wird das komplizierte Verhältnis von Wohngeldanspruch und SGB II-Leistungen dargestellt. 


 

 

 

 

(zum Öffnen auf Bild klicken!)

Wichtige Entscheidung des Bundessozialgerichts:

Mietobergrenze wird nur auf Bedarfsgemeinschaftsgröße bezogen: Alleinerziehende mit nichtbedürftigen Kindern können sich bei ihrem Anteil bei den Unterkunftskosten auf die Mietobergrenze für eine Person beziehen. 

Die Anwendung der Entscheidung ist etwas kompliziert. Zudem besteht oftmals Handlungsbedarf. Hierauf geht das SOZIALRECHT-JUSTAMENT Mai 2018 näher ein.


 

 

 

 

 

Vorläufige Bescheide im SGB II – zur Gesetzeslage und aktuellen sozialgerichtlichen Entscheidungen

Die Ausgabe April 2018 beschäftigt sich ausführlich mit der Problematik der vorläufigen Bescheide im SGB II. Erste aktuelle Urteile, die sich auf die Neuregelung der vorläufigen Leistungsbewilligung seit dem 1.8.2016 beziehen , werden dargestellt


 

 

 

 

zum Downloaden hier oder auf das Bild klicken

Die »modifizierte Zuflusstheorie« 2018

– zur Anrechnung von Einkommen im SGB II

Die »modifizierte Zuflusstheorie« des Bundessozialgerichts bezeichnet eine Systematik, die die Anrechnung von Einkommen im SGB II regelt. Meine Darstellung der »modifizierten Zuflusstheorie« hat im Internet eine weite Verbreitung gefunden. Das sogenannte »Rechtsvereinfachungsgesetz« hat zahlreiche Neuregelungen geschaffen, die eine Überarbeitung meiner bisherigen Darstellung im Jahr 2017 notwendig gemacht haben. Die Neufassung 2018 enthält dagegen weniger umfangreiche Ergänzungen. Die 2018 neugefassten Teile der Darstellung sind mit einem roten Balken links des Textes versehen. 


 

 

 

 

 

 

Zum downloaden hier klicken

Die Neuregelungen bei der Anrechnung von Einkommen im SGB XII – teilweiser Schutz des Einkommens aus einer freiwilligen Altersvorsorge in der Grundsicherung

  • Bedeutung für die SGB II-Beratung
  • Besonderheiten bezüglich des Zeitpunkts, zu dem der Verwertungsausschluss des Altersvorsorgevermögen spätestens festgelegt sein muss
  • Welche Formen der Altersvorsorge geschützt sind

 

Drei Entscheidungen des Bundessozialgerichts vom Dezember 2017:

  • wesentlich höheres Taschengeld für bedürftige Untersuchungsgefangene vom Sozialamt
  • Abweichender Warmwasserbedarf im SGB II und Zweifel an der korrekten Höhe der Warmwasserpauschale
  • regelmäßige Überprüfung der "Mietobergrenzen" (SGB II/SGB XII)

zum Downloaden der Ausgabe bitte auf das Bild klicken

Ist bayerisches Betreuungsgeld im SGB II anrechenbar? Anmerkungen zu einem Urteil des Sozialgerichts Bayreuth (SG Bayreuth S 4 AS 363/17 vom 28.11.2017)...


 

Die Entscheidungen des Bundessozialgerichts zum SGB II im Jahr 2017 bis zum 13. Juli 2017...


 


 

 

 

komplettes aktuelles

Fortbildungsprogramm

Herbst 2018

stets aktualisiert und komplett

(zum Download: hier)


 Sozialleistungen und Ausländerrecht - soziale Rechte für Zuwandernde  

Dienstag, 16. Oktober in Nürnberg

Dienstag, 20. November Wuppertal

 auf Ort klicken um Seminarbeschreibung zu öffnen!

bernd.eckhardt@sozialrecht-justament.de 


Soziale Rechte wahren!

 – die Durchsetzung von Rechtsansprüchen in der Sozialen Arbeit  

 Di., 13. November 2018 in Nürnberg

Do., 18. Oktober in München

Mo., 19. November 2018 in Frankfurt/M.

auf Ort klicken, um die Seminarbeschreibung zu öffnen

bernd.eckhardt@sozialrecht-justament.de  


Der Einsatz von Einkommen und Vermögen im SGB XII

Do., 8. November 2018 in München

Mi., 14. November 2018 in Nürnberg

auf Ort klicken, um die Seminarbeschreibung zu öffnen

bernd.eckhardt@sozialrecht-justament.de    


 

SGB II - Praxisseminar

Das ABC des SGB II

vom  Antrag zum Bescheid zur Causa

(den rechtlichen Hintergründen des Ganzen) 

Mi. + Do., 25. und 26. Juli 2018 München

auf Ort klicken, um die Seminarbeschreibung zu öffnen 

bernd.eckhardt@sozialrecht-justament.de 


 

Seminare von Martina Beckhäuser

www.martina-beckhaeuser.de